• 1
  • Startseite
  • Aktuelles
  • Überqueren eines Fußgängers einer Fahrbahn trotz heranfahrender Fahrzeuge

Überqueren eines Fußgängers einer Fahrbahn trotz heranfahrender Fahrzeuge: weit überwiegende Haftung des Fußgängers!

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf entschied mit Urteil vom 10.04.2018 – Az.: I-1 U 196/14, dass ein Fußgänger gegen § 25 Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) verstößt und somit überwiegend haftet, wenn er eine Fahrbahn überquert, obwohl ein heranfahrendes Fahrzeug erkennbar ist. Außerdem merkte das OLG an, dass ein Fahrzeug nicht seine Geschwindigkeit allein wegen des Auftauchens eines Fußgängers am Fahrbahnrand reduzieren müsse. Das OLG sah eine überwiegende Haftung des Fußgängers (80%). Auf Seiten der Autofahrerin sei lediglich eine Betriebsgefahr (20%) zu berücksichtigen.

Im konkreten Fall wurde eine Autofahrerin wegen eines Verkehrsunfalls außerhalb einer geschlossenen Ortschaft auf Zahlung von Schadensersatz verklagt. Ein Fußgänger wollte bei starkem Regen eine Straße über eine Querungshilfe (Fußgängerinsel/Verkehrsinsel) überqueren. Die Autofahrerin erfasste jedoch den Fußgänger und dieser verletzte sich schwer. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit betrug 100 km/h, tatsächlich fuhr die Autofahrerin lediglich 60 km/h. Laut OLG Düsseldorf sei der Pkw aus einer Entfernung von 50m zu erkennen gewesen. Der Fußgänger hätte dies sehen, auf das Überqueren verzichten und warten müssen. Daher habe er seine Sorgfaltspflichten als Fußgänger verletzt. Vor allem beim Überqueren einer Fahrbahn, auf der die Fahrzeuge Vorrang haben, müsse man besonders achtsam sein und entsprechend auf eine freie Fahrbahn warten.

Im zu entscheidenden Fall, fuhr die Fahrzeugführerin weit unter der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit. Doch das OLG betonte ebenfalls, dass es dem allgemeinen Interesse an der Aufrechterhaltung des fließenden Verkehrs widersprechen würde, wenn ein Fahrzeugführer bereits beim Auftauchen eines Fußgängers am Fahrbahnrand seine Geschwindigkeit reduzieren müsse. Ein Fahrzeugführer dürfe auf das verkehrs- und regelgerechte Verhalten aller übrigen Verkehrsteilnehmer, darunter auch Fußgänger, vertrauen.

  • Strafrecht

    Strafrecht Wenn sich ein Strafverfahren ankündigt, stellt dies für den Betroffenen meist eine sehr belastende Situation dar. Dadurch machen Beschuldigte weiterlesen
  • Ordnungswidrigkeitenrecht

    Ordnungswidrigkeitenrecht Auch wenn es sich bei Ordnungswidrigkeiten um geringfügige Verstöße ohne Strafrechtsanwendung handelt, kann hier juristische Beratung und Vertretung notwendig weiterlesen
  • Verkehrsrecht

    Verkehrsrecht Der Straßenverkehr birgt eine Vielzahl von Risiken für alle Beteiligten und nicht selten müssen strittige Auffassungen über Sachverhalte juristisch weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok